Jenny Degen.

Jenny Degen

 

Seit ihrem Studium zur Fitnessökonomin vor 10 Jahren haben Bewegung und Gesundheit für Jenny eine wichtige Bedeutung im Leben. Mit dem Ziel, den Alltag zu entschleunigen, begann sie vor drei Jahren mit Yoga.

 

Der achtsame Umgang mit dem eigenen Körper und das Gefühl sich selber, als auch seine Umwelt aufmerksam im Hier und Jetzt wahrzunehmen, sind laut Jenny die schönsten Auswirkungen, welche sie durch die regelmäßige Yogapraxis erfahren hat. Um möglichst viel über die Yoga-Philosophie und die Auswirkungen von Asanas und Meditation zu lernen, entschied sie sich für die zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin.

 

„Yoga stimmt mich einfach grundsätzlich positiv.“ sagt sie. Yoga und Meditation sind zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben geworden.

 

Die positiven Auswirkungen von einem ausgeglichenen Geist und Körper wünscht sie jedem Menschen zu erfahren und sie freut sich, ihr Wissen in ihren Yogastunden an andere weiter geben zu dürfen.